www.castro-laboreiro.eu


Auf dieser Seite finden Interessierte alles über den portugiesischen Hund "Cão de Castro Laboreiro“. Auf über hundert Seiten erläutere ich die Eigenschaften, Besonderheiten und Qualitäten dieses besonderen Familienschutzhundes. Die Seite zeigt die besondere Vielfalt dieser Schutzhunde anhand von über 1.000 Bildern, Videos und PDFs. Diese Seiten geben einen wunderbaren Einblick und Überblick zu diesen Herdenschutzhunden aus Portugal. Besonders spannend sind die Erfahrungsberichte von Menschen aus Deutschland, Frankreich, der Schweiz, Österreich, der Schweiz, Lichtenstein, Luxemburg und den Niederlanden, die über Jahre ihre Erlebnisse im Leben mit dieserm Wachhund dokumentieren.

Die Berichte zum Familienschutzhund Cão de Castro Laboreiro sind wertvolle Hintergundinformationen über die Haltung, Ausbildung, Gesundheit, Wesen und den Umgang mit diesen Hunden aus verschiedenen Lebensbereichen. Sei es ob der Cão de Castro Laboreiro als reiner Familienhund, als Wachhund oder zum Schutz von Pferden, Rindern, Anwesen oder Fischfarmen zum Einsatz kommt. Zudem bietet diese Webseite umfangreiche Services, Adressen, falls es Probleme mit einem Herdenschutzhund gibt. Es muss sich dabei jedoch nicht um einen CCL (Cão de Castro Laboreiro) handeln.

Diese Cão de Castro Laboreiro sind zwar Herdenschutzhunde, aber sie unterscheiden sich in wesentlichen Punkten von all den anderen Vertretern dieser Hundegruppe. Der Familienschutzhund Cão de Castro Laboreiro ist ein sogenannter Hirtenhund. Zu diesen Hunden gehören die Hüte- und Treibhunde wie der Border Collie, die Koppelhunde und die Herdenschutzhunde, die für Schutz und Sicherheit von Herden , Hab und Gut zum Einsatz kommen. Zu den Herdenschutzhunden gehören bspw. der Carpatin, Pyrenäenberghund, Bergamasker Hirtenhund, Maremmen-Abruzzen-Schäferhund (Cane da Pastore Maremmano-Abbruzzese), Tornjak, Polski Owczarek Podhalanski, Cão da Serra da Estrela, Serra da Estrela-Berghund, Rafeiro do Alentejo, Kaukasische Ovtcharka, Zentralasiatische Ovtcharka, Südrussische Ovtcharka, Šarplaninac, Slovenský Cuvac, Kraški ovčar, Mastín Español Mastín del Pirineo, Do-Khyi, Anatolischer Hirtenhund, Kangal, Akbaş, Komondor oder Kuvasz.

Im Englischen werden diese Hunde auch als livestock-guardian-dog oder flock-guardian-dog bezeichnet. Herdenschutzhunde sind in der Regel auch oft sogenannte „one-man-dog“, Als one-man-dog bezeichnet man Hunde, die sich nur an einen Halter binden und denen alle anderen Menschen egal sind. Sie folgen dieser einen Person gerne und freiwillig. Befehle anderer Personen werden einfach ignoriert.

Der Cão de Castro Laboreiro ist ein Familienschutzhund, der allen Bezugspersonen in der Familie folgt, wenn diese sich an die Regeln motivierender Erziehung halten. Menschen, die Hunde gerne „unterordnen“ sollten sich besser auf die Suche nach einem anderen Hund machen. Der Castro hat nicht die Spur eines „will-to-please“ wie andere Gebrauchshunde. Auch der Kadavergehorsam der den Schäferhund auszeichnet ist diesem Hund fremd. Ein zukünftiger Halter sollte daher über eine gehörige Portion emotionaler Intelligenz verfügen, wenn er mit solch einem Hund leben möchte.

Der Cão de Castro Laboreiro zeichnet sich durch folgende Charakteristika aus:
geruchslos,
ursprünglich,
hoch intelligent,
minimalistisch,
ehrlich,
instinktsicher,
familienfreundlich,
wachsam,
emotional verbunden,
pflegeleicht,
unverzüchtet,
elegant,
robust,
flink,
unbestechlich,
abweisend Fremden gegenüber,
kinderlieb,
bindungstreu,
direkt,
selbständig,
gelassen,
immer gut drauf -


Ich möchte einige dieser Charakteristika etwas erläutern: Dass der Cão de Castro Laboreiro geruchslos ist, spricht für sich. Selbst wenn der Hund schwimmen war oder durch Regen nass wurde riecht er nicht. Daher kann er auch problemlos von Menschen im Haus gehalten werden, die geruchsempfindlich sind.

Da dieser Schutzhund für Hab und Gut noch nie ein Modehund war, ist er unverzüchtet und somit noch frei von Zuchtschäden. Seine Ursprünglichkeit macht ihn zu einem robusten Wachhund, der durch das Leben unter widrigsten Lebensumständen absolut minimalistisch ist was Pflege und Unterhalt angeht. Kein Hirte würde einen Futtersack durch die Berge schleppen oder sich um die Fellpflege seines Hundes kümmern wollen. Schmutz und Dreck fällt bei diesem Familienschutzhund einfach aus dem Fell. Es ist somit hausfrauen- und staubsaugerfreundlich. ;-)

Der Familienschutzhund Cão de Castro Laboreiro ist hoch intelligent und daher nicht geeignet für Stöckchen- oder Ballspiele, um ihn dadurch auszulasten. Dieser Schutzhund braucht und liebt die Kopfarbeit.

Als besonderer Herdenschutzhund ist der Cão de Castro Laboreiro prädestiniert für ein Leben an der Seite des Menschen und in einer Familie. Es ist ein elegantes Tier, das sich emotional mit dem Halter verbindet, absolut unbestechlich auf fremde Personen reagiert und allem Unbekannten vorsichtig und überlegt nähert. Wenn dieser Wachhund in seiner Jugend viele verschiedene Erfahrungen machen durfte, verfügt er anschließend über ein breites Erfahrungsspektrum, um angemessen auf die verschiedensten Situationen reagieren zu können. Da der Cão de Castro Laboreiro eine hohe Reizschwelle hat agiert er grundsätzlich eher gelassen und ist zudem immer gut drauf – er ist somit ein idealer Begleiter für den Menschen in der modernen Welt, der Wert auf einen Hund an seiner Seite legt auf den er sich 100%verlassen kann und der schon auf Grund seines Erscheinungsbildes und Auftretens einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Seine Präsenz und sein Ausdruck wirkt auf potentielle Angreifer so eindrucksvoll, dass er ein hohes Maß an Präventiv-Verteidigung ausstrahlt.

Status: Silber
Datum: 21.12.2012
Kategorie: Hunde

Webmaster
Name: Michael Pommerenke
Strasse: Hindenburgstrasse 8
Ort: D-64853 Lengfeld







Unsere Tierprojekte: